Welten – Wege – Wendepunkte

Zum 300. Weihejubiläum der Altstädter Kirche

12. September 2021 – 20. März 2022

 

kircheplakat.png

Vor 300 Jahren, am 2. März 1721, wurde die Altstädter Kirche nach über zehnjähriger Bauzeit der Heiligen Dreifaltigkeit geweiht. Der heutige Barockbau am Martin-Luther-Platz, dessen weithin sichtbarer Turm die Stadtsilhouette prägt, ist schon das dritte Gotteshaus an dieser Stelle. Zwei Vorgängerbauten fielen 1632 der Zerstörung im Dreißigjährigen Krieg und dem verheerenden Stadtbrand von 1706 zum Opfer.

Die Ausstellung erzählt anhand zehn ausgewählter Objekte die bewegte Geschichte der Altstädter Kirche. Manche der Exponate prägen den Kirchenraum bis heute, andere sind nur selten zu sehen oder werden zum ersten Mal öffentlich gezeigt. Kostbare Kunstschätze wie eine gotische Holzskulptur stehen neben Alltagsgegenständen wie einem Gaskocher.

AltstädterKirche_20210909_sip_6377.jpg


Podcasts zur Ausstellung


Begleitend zur Ausstellung haben elf Studierende des Instituts für Kunstgeschichte der FAU im Wintersemester 2020/21 eine Podcastserie produziert. Dazu haben sie sich intensiv mit den Objektbiografien befasst, Fragestellungen und Texte erarbeitet und die Hörstücke aufgezeichnet. Die Podcastserie ist unter www.welten-wege-wendepunkte.de und über fau.tv abrufbar.

Die Ausstellung vereint die Podcasts mit den im Museum gezeigten Objekten und dem benachbarten Kirchenbau zu einem gemeinschaftlichen Ganzen.

Diese Seite teilen