Hans Barthelmeß (1887 – 1916) 

Ein Künstler am Beginn der Moderne

29. Juli – 22. Oktober 2017
 

Plakat_Hans_Barthelmeß.jpg

Die Ausstellung, die aus dem reichen Bestand Erlanger Sammlungen schöpft, widmet sich dem vielschichtigen Werk und der künstlerischen Entwicklung des Erlanger Malers und Radierers Hans Barthelmeß, der 1916 im 1. Weltkrieg vor Verdun fiel. In ausgewählten Themenkreisen wird diese interessante und produktive Künstlerpersönlichkeit vorgestellt. Der Weg zum eigenen Ausdruck rückt dabei ebenso in den Blickpunkt wie die künstlerischen Vorbilder, die Werkprozesse und das persönliche Umfeld.

Beeinflusst durch Adolf Schinnerer machte Hans Barthelmeß schon in jungen Jahren durch seine exzellenten Radierungen auf sich aufmerksam. Studien an den Kunstakademien München und Stuttgart sowie Kunstreisen nach Holland, Frankreich und Italien ließen auch seinen persönlichen Malstil heranreifen. Das Stadtmuseum Erlangen besitzt eine bemerkenswerte Sammlung seiner Ölgemälde, die in den letzten Jahren um wichtige Neuerwerbungen bereichert wurde. Viele Zeugnisse seines Schaffens, auch unbekannte Leihgaben aus Privatbesitz, werden zum ersten Mal öffentlich gezeigt.

13_Hans_Barthelmeß_Große_Liegende_1914_Stadtmuseum_Erlangen.jpg


Katalog zur Ausstellung

Cover Hans Barthelmeß

Hans Barthelmeß (1887 – 1916)
Ein Künstler am Beginn der Moderne

Dokumentation zur Ausstellung des Stadtmuseums Erlangen
Erlangen 2017
70 S., reich bebildert

Preis: 10,00 Euro

ISBN 978-3-930035-22-9


Begleitprogramm

Freitag 28. Juli 2017, 19 Uhr
Vernissage
Es sprechen:
Anke Steinert-Neuwirth, Referentin für Bildung, Kultur und Jugend
Brigitte Korn, Leiterin des Stadtmuseums Erlangen
Dr. Renate Wonisch-Langenfelder, Sammlung Langenfelder, Salzburg
Dr. Werner Heunoske, Kurator der Ausstellung
Musikalische Umrahmung: Jens Magdeburgs Landscape

Sonntag 10. September, 11 – 18 Uhr, Eintritt frei
Tag des offenen Denkmals
11 – 17 Uhr: Einblick in die Gemälde-Restaurierung, Vorführung: Dipl. Rest. (FH) Anne Steiner
14 Uhr: Hans Barthelmeß – Von der Skizze zum Meisterwerk und umgekehrt, Vortrag: Dr. Werner Heunoske

Freitag 22. September, 14.30 – 17 Uhr
Hans Barthelmeß für Kinder
Ausstellungsbesuch und Malpraxis
keine Buchung erforderlich, 6 – 14 Jahre

Samstag 21. Oktober
Lange Nacht der Wissenschaften
14 – 17 Uhr: Kinderprogramm: Suchspiel, Kinderführungen und mehr
18 – 1 Uhr: Für Erwachsene: Kurzführungen zu ausgewählten Ausstellungsthemen, nach Ankündigung

Sonntag 22. Oktober, 11 – 17 Uhr, Eintritt frei
Finissage
Führungen für Kinder und Erwachsene, Kunst-Workshop für Kinder, Tiefdruckwerkstatt

8_Hans_Barthelmess_Trapezgruppe_im_Varieté_um_1912-15_Stadtmuseum_Erlangen.jpg

Diese Seite teilen